Screenshot der Fotopia Projektseite bei startnext

Fotopia startet Crowdfunding-Kampagne bei Startnext

Von Sonntag, 4. November bis 16. Dezember 2018 sammeln wir auf der Seite startnext.com Geld für die Realisierung unserer Fotoplattform für gesellschaftskritische Bilder. Hier erfährst du, was wir genau machen und wie du dich beteiligen kannst.

Wir wollen alternative Medien visuell attraktiver und linke Aktionsformen sichtbarer machen. Unsere Idee: Menschen können Fotos von Protestaktionen und emanzipatorischen Veranstaltungen auf fotopia hochladen und diese Aktivist*innen aus verschiedenen sozialen Bewegungen kostenlos zur Verfügung stellen. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, Menschen, die in Protesten involviert sind, besser zu vernetzen. Nicht zuletzt sollen alternative Fotograf*innen eine Plattform bekommen, von der aus sie ihre Arbeit sinnvoller gestalten können.

Viele Menschen, mit denen wir in den letzten Monaten Kontakt gekommen sind, fanden unserer Idee unterstützenswert, aber fragten sich, was passiert, wenn wir das nötige Geld nicht zusammen bekommen.

Wie Crowdfunding funktioniert

Wir haben uns deshalb entschieden, auf einer der klassischen Crowdfundingplattformen eine Kampagne zu starten. Bei dieser Form des Spendensammelns tun sich viele Menschen zusammen und geben jede*r für sich einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der Projektidee. Viele kleine Spenden addieren sich zu einer Summe, mit der das Vorhaben verwirklicht werden kann. Interessierte können direkt Geld spenden oder das Ziel unterstützen und als Gegenleistung ein kleines Dankeschön erhalten.

Erst wenn der volle Betrag, der zur Umsetzung der Idee benötigt wird, zusammen gekommen ist, wird er den Initiator*innen der Crowdfundingkampagne ausgezahlt. Ist die Summe am Stichtag auch nur um einen Euro unterschritten, fließt das Geld zurück an die Interessierten. So ist sichergestellt, dass das Ziel auch wirklich umgesetzt wird und nicht wegen Unterfinanzierung im Sande verläuft.

Wie unsere Kampagne aussehen wird

Wir hoffen mit dieser Form des Geldsammelns noch mehr Menschen dazu zu bewegen, unsere Idee einer unkommerziellen Creative Commons Fotoplattform für alternative Fotografie im Netz zu unterstützen.

Ab nächsten Sonntag, das ist der 4. November, hast du 6 Wochen lang die Möglichkeit, uns auf https://startnext.com/fotopiacc finanziell zu unterstützen. Du kannst in dieser Zeit entweder direkt Geld spenden oder uns einen bestimmten Betrag zukommen lassen und dir dafür ein bestimmtes Dankeschön aus einer Liste auswählen. Erreichen wir unser Ziel, erhältst du im Anschluss das Präsent entweder per Post oder du holst es dir bei uns ab.

Was es als Dankeschöns gibt

Wir haben uns einige Gedanken gemacht, wie wir dir eine Freude machen können und schöne „Gegenleistungen“ gefunden. Am meisten begeistert sind wir von unserem Kalender und dem Bildband. Beides auch schöne Dinge zum Weiterverschenken.

  • Der farbige Fotopia Bildband wird auf ca. 50 Seiten die ergreifendsten Motive, die in den ersten Monaten des Bestehens bei fotopia.cc hochgeladen werden enthalten. Den Softcover Bildband in den Maßen 21 x 29,7 cm erhältst du auf edlem hochglänzenden Bilderdruckpapier.
  • Der große Kalender von fotopia für 2020 zum an die Wand hängen hat das Format 42 x 29,7 cm. Für dich bestücken wir ihn mit den zwölf schönsten und bewegendsten Momenten auf Demos und Aktionen der letzten Monate.

Aber wir bieten auch Dankeschöns an, bei denen du etwas erleben oder lernen kannst. So kannst du Workshops buchen oder an der fotopia Launch-Party teilnehmen.

  • Für alle, die schon immer ihre Fähigkeiten in Sachen Bildbearbeitung verbessern wollten, bieten wir einen zweitägigen Photoshop Workshop Hier lernst du den Umgang mit Helligkeit, Kontrast und Farbe. Aber auch wie man Bildelemente retuschiert und Freisteller erzeugt. Der Workshop wird von Laines durchgeführt.
  • Wir lassen dir auch Raum, um deine Kreativität zu steigern. Lotta ist zertifizierte Design Thinking Expertin und bringt dir ebenfalls in einem 2-Tages-Workshop bei, Strategien und Lösungsideen für Kreative Probleme zu entwickeln.
  • Für den Fall, dass du einfach nur mit uns feiern möchtest, wartet eine besondere Party auf dich. Wenn Fotopia an den Start geht, werden wir das natürlich gebührend begehen. Du kannst dich auf ein Ticket zu unserer Launch-Party, die in Berlin oder Potsdam stattfinden wird, freuen. Den Zeitpunkt werden wir dann rechtzeitig bekannt geben.

Trage unsere Idee gerne weiter, idem du anderen davon erzählst. Du kannst uns bei Twitter, Instagram oder Facebook folgen und unsere Beiträge teilen. Wir freuen uns über jeden Kommentar, jeden Like.

Unterstütze unsere Idee, alternative Medien attraktiver zu machen

Neugierig geworden? Dann surfe am besten gleich zu unserer Projektseite https://startnext.com/fotopiacc. Dort erfährst du mehr zu unserem Projekt, kannst es gleich direkt unterstützen und sehen, welche anderen tollen Dankeschöns es gibt.